Ostereier bunt bemalt


Lange Zeit war es üblich in meiner Familie, dass meine Mutter, meine Schwester und ich zu Ostern zusammen Eier bemalten.Das ist über die Zeit ein bisschen eingeschlafen, seit meine Schwester und ich ausgezogen waren um zu studieren. Aber nun bin ich zumindest wieder zu den Eltern gezogen. Und habe beschlossen, dieses Jahr einmal wieder ein paar Eier zu gestalten. Da wir unsere ausgeblasenen Eier auf Vorrat im Umzugschaos nicht wiederfinden konnten, habe ich mich diesmal mit Plastikeiern begnügt. 5 der grellbunt maschinen-gefärbten Eier habe ich grundiert und 4 davon bemalt (das fünfte wird es aus Zeitmangel wohl nicht mehr schaffen verziert zu werden). Dazu habe ich mir 4 verschiedene Grundmuster ausgesucht:

  • florales (barockes?) Blumenmuster
  • Kringel mit Blumenelementen
  • Vintage-Blätter und Blüten-Muster
  • Paisley

Mit Mattfarbe aus dem Baumarkt (diese kleinen Testbecherchen Wandfarbe, die man dort kaufen kann) wurde vorgrundiert. Sehr praktisch, denn mir fiel auf, dass sich auf dieser Grundierung auch wunderbar mit Tinte/Tusche arbeiten lässt, so konnte ich gleich meine Farbpalette erweitern. Wenn sie das auch probieren wollen, achten sie darauf, dass es wirklich Matt ist. Seidenglanz oder glänzend geben eine Oberfläche wie lackiert, darauf lässt sich dann nicht gut mit hohen Verdünnungen oder Wasserfarben arbeiten. Auch Acryl-Mattfarben sind nicht so gut dazu geeignet wie die Wandfarben, da die Pigmentierung feiner ist und damit der Farbauftrag viel glatter.

Für die ersten zwei Muster habe ich dann einfach drauf losgelegt und Muster an Muster aufgemalt, wie es mir gerade in den Kopf kam. Intuitives Malen wird das genannt. Allerdings habe ich mich dabei durch einige Vorlagen an meine Stilvorgabe gehalten.

Für das Vintagemuster habe ich die Hauptlinien zuerst aufgemalt und erst später die Details ergänzt. Dadurch ging es sehr leicht und flott von der Hand.

Für das Paisley-Ei allerdings habe ich dann nicht Stunden, sondern Tage gebraucht…besonderes Augenmerk musste ich hier auf die vielen, bunt durcheinandergewürfelten Farben legen, denn sie sollten Kontrastreich sein und die Muster sollten jederzeit deutlich sichtbar sein, sodass sich berührende Elemente nie die selben Farben aufweisen durften. Auch habe ich versucht, immer helle und dunkle Farben abwechselnd einzusetzen. Schlussendlich….all die Details! Punkte über Punkte und feine Linien, alles mit dem Pinsel. Der jetzt vom vielen Reinigen bei Farbwechseln ruiniert ist 😦

Advertisements

5 Kommentare zu “Ostereier bunt bemalt

  1. Obwohl Ostern nun schon wieder vorbei ist, möchte ich Dir hierzu noch einen Kommentar schicken mit einem dicken Lob auf Deine kreative Ader! Überhaupt sind Deine Kreationen so wunderschön bunt und farbintensiv, gefällt mir persönlich sehr gut. So werde ich nun in Zukunft noch öfter hier bei Dir verweilen und mich von Dir zum kreativen Werken inspirieren lassen. Ich mache das nämlich hin und wieder auch ganz gerne, obwohl meine Stärke eigentlich eher im Sprachlichen angesiedelt ist.

    Liebe Grüße von Constanze

    • Danke, danke. Schön, dass es dich inspiriert, schöne Gedichte schreibst du. Meine Ausdrucksform ist das nicht, auch wenn es hin und wieder vorkommt. Aber auch Sprache kann ja fabelhafte lebendige und intensive Bilder zeichnen, und dir gelingt das ganz gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s